Wir wollen etwas bewegen

Die Angelsportgemeinschaft Ramsdorf e. V. wurde 1983 von einigen begeisterten Anglern mit dem Zweck gegründet, eine Teilstrecke der Bocholter Aa zwischen Velen und Ramsdorf zu pachten und dort nach Herzenslust zu fischen.

 

Sehr schnell verlagerte sich die ursprüngliche Zielsetzung, lediglich ein geeignetes Angelgewässer zu haben, in das Bestreben, den Fluss und seine Ufer in möglichst naturnaher Art und Weise zu hegen, damit die Lebensgrundlage für die ursprünglichen und heimischen Wasserbewohner erhalten bleibt. Heute zählt der Verein 38 aktive Angler, 2 Jugendliche und 15 passive Mitglieder.

 

Im Laufe der Jahre sind die Aufgaben der ASG-Ramsdorf rund um das Vereinsgewässer gewachsen. Nistkästenbau, Bachforellenbesatz vom Setzling bis zum laichfähigen Fisch, Bachforellenaufzucht vom Ei bis zum Setzling, Aareinigung (denn es gibt immer wieder Mitmenschen, die glauben, Fahrräder, Getränkedosen, Plastikabfälle, usw. müssten in der Aa entsorgt werden), aber auch Baumpflanzaktionen zur Befestigung der Uferböschung und Schattenspender für die Wasserbewohner, Aawanderung für interessierte Jugendliche und Erwachsene mit gewässerkundlicher Führung und nicht zuletzt die Fischbestandskontrolle zur Erfassung der Fischbestände und Ermittlung der Besatzmaßnahmen sind die Aufgaben, die sich der Verein gestellt hat.

 

Daneben stehen in den nächsten Jahren noch außerplanmäßige Projekte an, die eine weitere Verbesserung des Lebensraumes Aa zum Ziel haben: Verbesserung der Lebensbedingungen der heimischen Fische (Störsteine als Schutz- und Ruhezone, Kiesbetten zum Ablaichen usw.) und Forellenaufzucht mit eigenen Laichfischen, um die Bachforellenpopulation zu stärken und standorttreuen Nachwuchs zu züchten. Dieses Ziel wollen wir verstärkt in Kooperation mit der Interessengemeinschaft "Freie Fahrt dem Wanderfisch" verfolgen.

 

 

 

© Isabell Raschke 2008